Rebel Technology Klasmata

Anzahl:

225,00 €
inkl. 20% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit:

lieferbar in 3-6 Wochen

  • Artikelnummer:
    [RTKL]
  • Gewicht: 0.2kg
  • Hersteller: Rebel Technology



Klasmata ist die einkanalige Version des euklidischen Sequencer Stoicheia, jedoch sind hier die Paramater "Length" und "Fills" spannungssteuerbar und Sequenzen können bis zu 32 Schritte umfassen.

Das Modul basiert auf dem euklidischen Algorithmus, der ca. 300 v.Chr. vom griechischen Mathematiker Euklid in seinem Werk Elemente (altgriechisch Stoicheia) beschrieben wurde. Mit diesem Algorithmus lässt sich der größte gemeinsame Teiler zweier natürlicher Zahlen berechnen. Auf den ersten Blick hört sich das möglicherweise nicht sonderlich spannend an, vor allem für ein Modul im Modularsystem. Dieser simple Algorithmus findet seine Anwendung jedoch in einer Vielzahl von Rhythmen, von der Antike hin in unsere heutige Zeit. Sei es brasilianischer Samba und Bossa-Nova, bulgarische Volkstänze, persische Schlagzeugrhythmen aus dem 13. Jahrhundert oder komplexe West- und Zentralafrikanische Polyrhythmen, all dies lässt sich mit Hilfe des euklidischen Algorithmus sehr einfach beschreiben.

Einfache Rhythmen lassen sich gut durch eine Darstellung von Kreuzen (gespielte Note) und Punkten (Pause) notieren. [...x...x] beschreibt mit dieser Notation eine einfache 8-Schritt Sequenz mit 2 gespielten Noten auf "4" und "8". Die euklidische Notation für dieses Muster sieht wie folgt aus: E(2,8), die erste Zahl steht für die Anzahl der gespielten Noten, die zweite Zahl für die gesamte Anzahl der Schritte. Der euklidische Algorithmus sorgt für eine möglichst gleichmäßige Verteilung der gespielten Noten.

Klasmata von Rebel Technology kann eine maximal 32 Schritte lange, euklidische Sequenz erzeugen.
Sowohl die Anzahl der Schritte (Length), als auch die Zahl der darin gespielten Noten (Fills), lassen sich manuell als auch per Steuerspannung regeln.

Ein weiterer Regler bietet die Möglichkeit den Start-(und Resetpunkt) der Sequenzen zu verschieben. Die 0-Stellung ist in der Mitte, von wo aus man 16 Schritte vor- oder zurückschieben kann.
(Beispiel: E(4,16) Sorgt für eine gleichmäßige Verteilung von 4 Schlägen auf eine 16 Schritte lange Sequenz (x...x...x...x...), dies entspricht bei einem 4/4 Takt einem Schlag auf jedes volle Viertel. Möchte man diese Schläge jedoch im Off-Beat haben (..x...x...x...x.) lautet die euklidische Schreibweise nach wie vor E(4,16). Verschiebt man den Startpunkt der Sequenz mit dem oberen Regler jedoch um 2 Steps nach vorne oder nach hinten, was in diesem Beispiel egal ist, so erhält man die gewünschte Sequenz.)

Während die Pulsbreite des Ausgangstriggers im "Trigger-Modus" von der Pulsbreite des Clocktriggers abhängig ist, kann das Modul im "Alternating-Modus" auch Gate Signale ausgeben. Ein positiver Trigger der Sequenz schaltet das Gate Signal ein, der nächste positive Trigger schaltet das Gate Signal aus.

Über einen Reset-Eingang läßt sich die Sequenz, wie auch beim Stoicheia, zurücksetzen.

Zum Betrieb wird eine 5V Spannung benötigt! (z.B. Doepfer A-100AD5) 

Technische Details

Breite: 8 TE

Anschlüsse:
Clock-Eingang
Gate-Ausgang
Reset-Eingang
CV-Eingang: Sequenzlänge
CV-Eingang: Anzahl der Fills 


Weitere Bilder


© 2017 Raw Voltage        Realisierung: webchills        Shopsystem: Zen Cart
Wir akzeptieren SOFORT Überweisung, PayPal und Kreditkarten